.

.

.

Die rund 60 Musikerinnen und Musiker stammen aus der ganzen Nordwestschweiz und dem grenznahen Südbaden; einzelne nehmen sogar eine weitere Anreise aus anderen Kantonen auf sich. Neben ambitionierten Hobbymusikern zählen auch Studierende und Berufsmusiker zu den Orchestermitgliedern, welche in einer kurzen, aber intensiven Probenkampagne das anspruchsvolle Konzertprogramm erarbeiten. Die Initianten haben sich mit der Gründung des adhoc.nw zum Ziel gesetzt, das kulturelle Leben in der Nordwestschweiz zu bereichern. Ein wichtiges Anliegen ist ihnen auch die Förderung von talentierten Jungmusikern.

Orchesterbesetzung (sinfonisches Blasorchester)

Piccolo (1), Flöte (3), Oboe (2), Englischhorn (1), Fagott (2-3), Kontrafagott (1),
Es-Klarinette (1), Klarinette (15), Bassklarinette (2), Kontrabassklarinette (1),
Sopransaxophon (1), Altsaxophon (2), Tenorsaxophon (1), Baritonsaxophon (1),
Trompete (7), Horn (6), Posaune (4), Euphonium (2), Tuba (3), Kontrabass (1),
Schlagwerk (5), Klavier (1)

Vorstand

Nicole Denzler (Vorsitzende)
nicole.denzler@adhoc-nw.ch

Matthias Fluri (Administration)
matthias.fluri@adhoc-nw.ch

Ben Karrer (Finanzen)
ben.karrer@adhoc-nw.ch

Sven Straumann (Kommunikation)
sven.straumann@adhoc-nw.ch

TERMINE

Do       21.03.2019     19:30-22:00    Leseprobe       Musikschule Rheinfelden

Registerproben nach Vereinbarung

Di        09.04.2019     19:30-22:00    Probe 1           Musikschule Rheinfelden

Mi       17.04.2019     19:30-22:00    Probe 2           Musikschule Rheinfelden

So        28.04.2019     09:30-15:30    Probe 3           Musikschule Rheinfelden

Fr         03.05.2019     19:00-22:30    Probe 4           Musikschule Rheinfelden

Do       09.05.2019     19:30-22:00    Probe 5           Musikschule Rheinfelden

Sa        11.05.2019     09:30-15:30    Probe 6           Lörrach

Mo      13.05.2019     19:30-22:15    Probe 7           Musikschule Rheinfelden

Mi       15.05.2019     19:30-22:30    Probe 8           Bahnhofsaal Rheinfelden

Fr         17.05.2019     20:00              Konzert 1        Bahnhofsaal Rheinfelden

Sa        18.05.2019     20:00              Konzert 2        Mittenza Muttenz

So        19.05.2019     17:00              Konzert 3        Kursaal Bad Säckingen

CV Andrin Höltschi

Andrin Höltschi wuchs in Willisau im Luzerner Hinterland in der Schweiz auf. Schon als junger Musiker spielte er in diversen Ensembles, Big Bands, Musicals, Musik- und Orchesterformationen an der Musikschule Willisau mit.

Andrin Höltschi dirigiert seit 2005 diverse Wind- und Streichorchester, Chor und Sänger in Festanstellung, Masterklassen oder Opernaufführungen in diversen Opernhäusern.

2010-2013 studierte Andrin Höltschi an der Musikhochschule Luzern im Studiengang ZAB Blasmusikdirektion. Gleichzeitig 2011/2012 besuchte er das Vollzeitvorstudium Klassik und schloss im Sommer 2013 das Studium an der Musikhochschule erfolgreich ab. Während des Studiums dirigierte er in Masterklassen in Schladming, Österreich, das Berufsmilitärorchester, Österreich, diverse Musikformationen in der Schweiz, sowie das klassische Symphonie Orchester Banat in Timisoara, Rumänien.

2012-2016 studierte er an der Zürcher Musikhochschule der Künste klassischer Orchester Dirigent. Nebst dem Studiumsorchester in Zürich dirigierte er während der Ausbildung das Symphonie Orchester der Musikuniversität Sofia, Bulgarien, das Symphonie Orchester Ruse, Bulgarien sowie das Filmorchester Tifico aus Zürich, Schweiz. 2013-2016 studierte er im Nebenfach Chordirigent und war aktiver Teilnehmer beim Studien-Motettenchor an der Musikhochschule der Künste Zürich.

Mit dem Bluedanube Impresario Vienna besucht er seit 2017 Opern-Masterklassen geführt durch den GMD National Theater Oper Belgrad Dejan Savic, in der Staats Oper Ruse und Stara Zagora, Bulgarien. Im Sommer 2017 nahm er erfolgreich am Internationalen Operndirigentenwettbewerb in Ruse, Bulgarien teil. Im Sommer 2020 wird in Varna, Bulgarien der nächste Wettbewerb stattfinden, an dem er aktiv teilnehmen wird.

Im National Theater Oper Belgrad folgte im Januar 2018 eine drei monatige Anstellung als Assistent Dirigent vom GMD Dejan Savic. Das Programm im Repertoire Theater umfasste 19 Operntitel. Weitere Aufführungen in der Spielzeit 2018-2019 im National Theater Belgrad sind geplant.

Image